Standfuß - Wallbox freistehend - Eine Wallbox freistehend montieren mit einer Stele

Standfuß - Wallbox freistehend - Eine Wallbox freistehend montieren mit einer Stele

Standfuß, Stele, Ladesäule oder Standhalter alles das gleiche?

Kurz gesagt ja, es gibt keinen eindeutigen Namen dafür. Jedoch sind die üblichen Begriffe eben "Standfuß", "Stele", "Ladesäule" und "Halter Wallbox".

Mit einem Standfuß wird eine saubere und beständige Lösung erschaffen, die eine Ladelösung am Freiflächen Parkplatz ermöglicht - genau das Richtige, wenn eine Wandmontage nicht möglich ist! Mittlerweile bieten viele Hersteller einen Standfuß zu Ihren Wandladestationen an, jedoch sind diese zu 90% eben nicht durchdacht oder Qualitativ nicht so wie sie sein sollten.

Gerade die Herstellereigenen Standfüße sind zwar preislich in dem Segment wo wir auch von einer hochwertigen Ladesäule sprechen, jedoch sind nach genauerer Recherche in Form von Material und Funktionalität leider ganz woanders angesiedelt.

So findet man dort in der Regel folgende Features einer Stele nicht:

  • Der Standfuß ist nicht aus Edelstahl sondern rostendem Stahl oder auch umgangssprachlich "schwarzen Stahl". Eine Beschädigung bzw. selbst schon Kratzer sorgen innerhalb weniger Jahre für einen erheblichen Korrosionsbefall welcher Optisch leider ganz und gar nicht ansehnlich ist. Auch verzinkte Stähle sind hiervor nicht geweiht.
  • Der Standfuß besitzt kein Dach und ist so deutlich schneller von den Wettereinflüssen ausgesetzt. So kann Regen in Verbindung mit UV Strahlen (Sonnenstrahlen) das Material der Wallbox schnell ausbleichen lassen, nach einigen Jahren und Minustemperaturen kann dies zu Rissen im Material führen.
  • Der Standfuß besitzt oft kein Kabelhalter was natürlich nicht nur unordentlich aussieht sondern auch gerade im Herbst und Winter nicht sehr förderlich für das Ladekabel ist. Man sollte grunsätzlich niemals Stromkabel welcher Art und weise im Wasser lassen.
  • Seitliche Kabeleinführung oft nicht möglich. Viele Stelen der Wettbewerber setzen es voraus, dass die Zuleitung direkt von unten durch den Sockel gezogen wird. Sollte die Montage der Ladesäule auf einem Fundament sein und man hier nicht mehr die Leitung durch dieses führen können, muss nachträglich in die Säule gebohrt werden. Dies ist nicht vom Laien einfach zu bewerkstelligen. 

Daher empfehlen wir bei der Suche nach einer geeigneten Ladesäule bzw. Stele sich immer über diese Dinge Gedanken zu machen.

Das Gute, alle unsere Ladesäulen bieten eben die Features an. Du musst auf keinen verzichten. Daher schau doch gerne mal im Shop vorbei ;-)

Back to blog